in eigener Sache

Die aktuelle Situation kurz erklärt 

Da diese Webseite in vollem Umfang ohne jeglichen kommerziellen Hintergrund in’s Leben gerufen wurde (was auch so bleiben soll), ist sie dennoch nicht Kosten-Neutral. Die Weiterentwicklung hängt auch mit steigenden Ausgaben zusammen.

Bei allen Bemühungen, soweit es geht mit open Source Programmen zu arbeiten und freie Accounts im Internet zu nutzen, sind damit auch Grenzen in der Gestaltung verbunden.

Abgesehen von den Häuslichen Kosten wie Strom, Telefon und ‚Büro‘-Ausgaben sind diese im folgenden mal aufgelistet:

  • Gebühren für das Webhosting und die URL (derzeit etwa 100 € / Jahr)
  • Gebühren für die QGIS-Cloud (z. Zt. noch Kostenlos), perspektivisch 60 € im Monat
  • Ausgaben für Software (geschätzt 200-300€ im Jahr), da freie Versionen meist nur eingeschränkte Nutzungsmöglichkeiten bieten.
  • Ausgaben für die zur Recherche notwendigen Literatur.

Dabei sind Kosten für Recherchefahrten noch nicht berücksichtigt.

und daraus folgende Strategien

 Dies ist mit einem durchschnittlich eher niedrigem Einkommen, nicht zu bewältigen. Also muss dafür ein Ausgleich gefunden werden.

 Eine Gegenfinanzierung über folgende Wege

  • Einbindung von Werbung, kam für dieses Angebot nicht in Frage, kann aber für die Zukunft auch nicht ausgeschlossen werden.
  • Dieses Informationsangebot Kostenpflichtig zur Verfügung stellen wird wegen Allgemeininteresse ausgeschlossen

  (Spendenfinanzierung)  Pott Kaffee

vorerst wird diese Variante als vernünftigste angesehen. Ob es ausreichen wird hängt von der Anzahl und Höhe der Spenden ab.

Es muss noch mal Ausdrücklich darauf hingewiesen werden, das damit kein Einkommen erzielt werden soll.