Kategorie: S-Bahn

Update Bahnstreckenübersicht und bwwiki

Die Karte wurde mit den Bahnstrecken auf Usedom ergänzt. Dies betrifft insbesondere die Strecke von Ducherow nach Swinemünde und die ehemalige Werkbahn Peenemünde mit ihrer Besonderheit eines „S-Bahn“ Betriebes. Dabei wurde viel Wert auf Informationen rund um die ehemalige Heeresversuchsanstalt und zum Raketenversuchsgelände gelegt.

Da zur Zeit permanent an der Karte Bahnstreckenübersicht gearbeitet wird, sind beinahe Täglich Veränderungen zu sehen. So sind zwischenzeitlich von den bis jetzt erfassten Bahnhöfen ca. 90% mit der jeweiligen Strecken-Nummer und der Kilometrierung versehen worden. Nach und nach werden nun die bisher erfassten Strecken überarbeitet, bzw. Ergänzungen an den bereits gezeichneten Strecken vorgenommen. Dazu gehört unter anderem auch, wenn bekannt, die Darstellung von zweigleisigen Streckenabschnitten.

Weiterlesen

Potsdamer Platz

dieser Beitrag ist nur noch als historisch an zu sehen, Klick hier zur Startseite

Nun ist es geschafft, der nächste Beitrag rund um den Potsdamer Platz ist Online. Er ist doch etwas umfangreicher geworden als ich zuerst angenommen habe. So habe ich versucht, die Bebauung dieses Historischen Ortes in gewissen Grenzen darzustellen. Neben den Potsdamer Bahnhöfen, dem ersten, der ja noch außerhalb der Akzisemauer stand und dem nachfolgenden Neubau kamen dann der Wannsee- und Ring- und Vorortbahnhof dazu. Danach folgte dann die U-Bahn und zu guter letzt die Nordsüd S-Bahn, mit dem Ende des Krieges und der Teilung Berlins viel der Platz dann in den Dornröschenschlaf und wurde weitestgehend von allen Bauruinen befreit.
Ebenso entwickelte sich auch der Anhalter Bahnhof, auch er entstand zunächst vor den Toren der Stadt und wurde durch einen Neubau ersetzt, der dann im Krieg stark zerstört und letztlich ebenfalls abgerissen wurde.
Der Dresdener Bahnhof, den meisten sicherlich nicht einmal bekannt ist, stand nur wenige Jahre. An gleicher Stelle folgte Ihm dann das Gleisdreieck, das Nach einem schweren Unfall komplett umgebaut wurde und damit eigentlich gar kein Dreieck mehr war. Der Postbahnhof des Bahnpostamtes 77 entstand unmittelbar darunter.