Aktualisierungen

U – | 01 | 02 | 03 | 04 |

»

U-04 – . Oktober 2013

»

U-03 – 30. September 2013

  1. Erneuerung und Strukturierung des Layouts der Beiträge.
  2. Erweiterung des Menüs um den Punkt Aktualisierungen, damit die Beiträge kürzer gehalten werden können.

»

U-02 – 20. September 2013

  1. Durch das Kacheln der Overlaybilder ließen sich die Ladezeiten erheblich verkürzen.Die, die jetzt noch auftreten liegen offensichtlich in der Funktion des Gadget bzw im Traffic begründet und können natürlich von mir nicht weiter beeinflusst werden.
  2. Da die Bilder jetzt schnell laden konnte ich auch den nächsten Schritt gehen, nämlich der Nutzung der Zeit-Ebene. Damit lassen sich die dargestellten Elemente einem Zeitfenster zuordnen. Erkennbar ist dies am Zeitschieberegler oben links in Google Earth. Somit werden Elemente automatisch aus- bzw. eingeblendet.
    Leider kann man beim Gadget die Ablaufgeschwindigkeit nicht einstellen. Das geht nur in Google Earth. Und in Google Maps gibt es dieses Feature leider überhaupt nicht.

So nun genug der Worte viel Spass beim ansehen des letzten Beitrages .

»

U-01 – 31. August 2013

Dabei habe ich insbesondere die folgenden Punkte bearbeitet:

  • Vorschau im GoogleEarth Gadget öffnet jetzt größer und im eigenen Fenster (Mozilla fabriziert zwar immer noch eine kurze Fehlermeldung, aber öffnet trotzdem wenn der Ladevorgang abgeschlossen ist) Am besten funktioniert, wen wundert es in Chrome.
  • Alle Links öffnen jetzt außerhalb des Gadgets im neuen Fenster. (sollte ich einen übersehen haben, bitte Info)
  • ! Neu ! Vorschau in GoogleMaps (Kartenansicht) eingefügt.
  • Alle Balloons von der Formatierung bearbeitet, das eine bessere Sicht- und Lesbarkeit gewährleistet ist. An den unterschiedlichen Symbol- und Textgrößen zwischen Google Earth, dem Gadget und Google Maps arbeite ich noch.

→ Im übrigen würde ich mich über den einen oder anderen Kommentar, auch gern über die Kontaktseite, freuen. ←
Die Veröffentlichung des Folgebeitrages Nord- und Stettiner Bahn [2] habe ich leider doch nicht mehr geschafft. Dieser folgt dann nach dem Urlaub wenn die “vorläufig” letzten Änderungen erfolgt sind. Hier gilt es noch ein bis drei Unstimmigkeiten in den Overlay-Zeichnungen zu beseitigen und die Beschreibungen/Links zu den Ortsmarken zu vervollständigen.